BloggerParade – So fand Mia das Gassigehen wieder spannend

Bloggerparade-Gassi-gehen-wieder-spannend-machen

Bloggerparade-Gassi-gehen-wieder-spannend-machen

Es ist wieder einmal so weit. Wir nehmen an der Midoggy Parade von Julia und Lola teil. Dieses Mal gibt es wieder ein sehr interessantes Thema mit dem ich mich lange beschäftigt habe, seit Mia bei uns ist.

Das Gassi gehen spannend machen war für mich am Anfang, als sie noch ein Welpe war kein Gedanke. Schliesslich kann sie ja schnüffeln und rennen. Doch irgendwann kam diese Erziehung Sache mit dem Rückruf. Dazu gibt es zu einem späterem Zeitpunkt mehr. Es heisst ja, man soll sich spannender machen. Es brauchte einen Moment, bis ich verstanden habe was Mia an Auslastung und Kommunikation zwischen uns braucht, damit ich spannender wurde.

Gassi-gehen-so-machen-wir-das-spanned-Hundeblog-Schweiz

ohh… fein Gras

Heute sieht bei uns eine Gassi Runde meist so aus:

Wenn wir in der nähe von Strassen sind, ist Mia immer angeleint, sie darf schnüffeln, solange sie nicht zieht. Sobald wir auf Felder oder auch im Wald sind, lasse ich sie von der Leine, wenn es die Situation erlaubt, kommt ein anderer angeleinter Hund, leinen wir auch an. Sie darf ein paar Meter vor und zurück von mir bleiben.

Damit sie sich in der nähe von mir aufhält, rufe ich sie und beschäftige mich mit ihr, damit es sich für sie lohnt zu mir zu kommen. Kommt sie sofort, gibt es vorweg schon ein Guddeli, ansonsten muss sie etwas tun wie z.B. Down oder Männchen. Danach lasse ich sie wieder frei.
Das wiederhole ich immer wieder zwischendurch. Ich beschäftige sie, indem ich mit ihr Tricks lerne, Suchspiel oder Fotos machen. Es gibt es auch mal das ein Spielzeug mit kommt und wir spielen zusammen oder rennen umher.
Vor allem wen Herrchen dabei ist, gibt es oft ein Wettrennen. Neu haben wir auch die Impulskontrolle hinzugenommen. Das heisst, wenn Mia neben mir sitzt und Herrchen weiter geht oder wegrennt, muss sie auch sitzen bleiben und sich auf mich konzentrieren. Das klappt schon sehr gute und ich bin jedes Mal ein sehr stolzes Frauchen.

Gassi-gehen-wider-spannend-machen-Hundeblog

Ich komme ja schon

Was es bei mir nie gibt, ist das ich das Handy in der Hand habe und einfach laufe. Ich versuche auch bei der kürzesten Runde mich mit Mia zu befassen. Manchmal ist es auch nur ein steh oder ein round. Meiner Meinung nach ist es auch unheimlich spannend Mia beim Gassi gehen zuzuschauen, sie zu beobachten und zu analysieren. Ich habe das Gefühl ich lerne sie so viel besser kennen da durch.

Natürlich läuft Mia einen grossen Teil der Gassi Runde ohne das sie an mir klebt. Ich möchte sie möglichst oft Hund sein lassen.

Geht es euch auch so?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.