Der verhasste Hundebesitzer – so einfach kann es gehen

Der-verhasste-Hundebesitzer-so-schnell-kanns-gehen-Schweizer-Hundeblog-Retro-Mops-Welt-Hundegeschichten-Alltagstipps

Der-verhasste-Hundebesitzer-so-schnell-kanns-gehen-Schweizer-Hundeblog-Retro-Mops-Welt-Hundegeschichten-Alltagstipps

Der-verhasste-Hundebesitzer-so-einfach-wird-man-ihn-Hundeblog-Schweiz-Retro-Mops-Hundegeschichten

Der-verhasste-Hundebesitzer-so-einfach-wird-man-ihn-Hundeblog-Schweiz-Retro-Mops-Hundegeschichten


Vor Kurzem war mein Frauchen einer dieser unbeliebten Hundebesitzer. Die, die den Hund nicht anleinen, wen ein anderer angeleinter Hund entgegen kommt.

Es war nämlich so:

Wir waren wie immer auf einem sehr gemütlichen Spaziergang in unserer alten Heimat. Frauchen lässt mich gerne frei herumlaufen und hat mich deshalb nicht an der Leine. Darüber bin ich überhaupt nicht böse.
Von sehr Weitem hat sie das andere Hundeteam schon entdeckt und hat mich zu ihr gerufen. So brav ich bin lief ich sofort hin. Ein dringendes Geschäft musste allerdings noch erledigt werden.
Dazu muss natürlich die richtige Position gefunden werden, deshalb habe ich mich gedreht.
Von da an war es schon zu spät. Ich brachte die angefangene Sache zu Ende und düste mit einem Blitz los. Schnurrstrags (sofort und ohne Umwege) zum anderen Hundeteam hin. Ich hörte Frauchen noch rufen „NEIN“ aber ich glaube, sie meinte nicht mich damit.

Der-unbeliebte-Hundebesizer-Hund-nicht-an-die-Leine-genommen-RetroMops-Welt-Alltagstipps-Hundegeschichten

Bin dan Mal weg

Der andere Hund hatte sichtlich Freude an meinem spontanen Besuch, doch der Mensch nicht ganz. Frauchen kam dann auch schon angerannt und rief mich von ca. 50 Metern weiter weg zu sich. Da ich ein sehr braver Hund bin, der gerne gehorcht, sagte ich dem anderen Hund tschüss und ging wieder zurück.
Frauchen entschuldige sich ein paar mal und war sichtlich erleichtert, dass der andere Mensch ihr das nicht übel nahm.

Der-unbeliebte-Hundebesizer-Hund-nicht-an-die-Leine-genommen-RetroMops-Welt-Alltagstipps-Hundegeschichten-Mops

nicht so schlemm Frauchen ich bin ja wider da

Wie ich überhaupt abhauen konnte und warum mich Frauchen nicht an die Leine genommen hat?
Die Leine war um ihre Schultern zusammengebunden und musste zuerst auseinander genommen werden, währenddessen lief sie nicht gerade wie ein Marathonläufer zu mir und ich war erst auf halbem Weg, als mir das Geschäft einfiel. Puff schon war die Zeit durch.

Ist euch das auch schon mal passiert?

 

3 thoughts on “Der verhasste Hundebesitzer – so einfach kann es gehen

  1. Yvonne

    Hallo auch ich gebe da völlig recht das kann jeden mal passieren. Was ich viel schlimmer finde ist wenn beide Hunde angeleint sind und man versucht seinen Junghund Fuss zu führen und der andere einfach laufen darf wo er möchte und zack vor dem eigenem Hund steht ganze Übung für die Katz.
    Lieben Gruß Yvonne.S

    Reply
    1. RetroMops-Welt Post author

      Hallo Yvonne
      Ja da hast du völlig Recht. Man fragt sich was solche Leute denken.

      Reply
  2. Socke-nHalterin

    Ich finde es sehr gut, dass Du von dem Erlebnis berichtest. Vielleicht erreicht es die wutschnaubenden Hundehalter, die sich tagelang und immer wieder über solche Dinge aufregen können. Wie man sieht, kann es jedem einmal passieren und da ist Verständnis manchmal ganz hilfreich. Wir machen alle Fehler oder reagieren ungeschickt, meist aber doch nicht böswillig. Dies ist mir noch nicht passiert, aber ich habe nach dem passieren des Hunde auf Socke nicht geachtet und Socke ist noch einmal hinterher gegangen.

    Hier noch so eine Geschichte, die mich sehr geärgert hat. Am Samstag waren wir auf einem Seminar und eine Teilnehmerin sagte im Rahmen ihrer Vorstellung, dass Ihr Hund verträglich ist, sie aber keinen Kontakt zu anderen Hunden wünscht. Das kann ich gut verstehen und respektieren. Aber leider lief ihr Hund immer zu Socke und in ihre Komfortzone. Das verstehe ich dann nicht und musste sie bitten, ihren Hund bei sich zu halten, wenn sie keinen Kontakt wünscht. Ich könne die ruhende Socke ja nicht wegbeamen.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    Reply

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.