Familienfest mit Hund – so wurde es für alle entspannt

Hundeblog-Adventskalener-RetroMops-Welt-Türchen-13-Familienfest-mit-hund

Hundeblog-Adventskalener-RetroMops-Welt-Türchen-13-Familienfest-mit-hund

Hundeblog-Adventskalener-RetroMops-Welt-Türchen-13-Quick-Tipps-Familienfest-mit-Hund

Hundeblog-Adventskalener-RetroMops-Welt-Türchen-13-Quick-Tipps-Familienfest-mit-Hund

Hundeadventskalender-Hundeblog-Schweiz-

Diese Jahr machen wir zum ersten Mal beim Hundeblog Adventskalender mit und freuen uns sehr für diese Chance. Vielen Dank auch für die tolle Organisation! das muss was heissen, denn beim organisieren bin ich immer sehr kritisch.

Nun aber genug geschleimt. Wir wollen doch nicht vom Stuhl rutst.

Gestern fühlte ich mich wirklich angesprochen vom Türchen 12. Bei Wohlstandshund und ihrem „Advents-Survival-Guide für DIY-Legastheniker“ fühlte ich mich sehr gut aufgehoben. Ich bin da auch noch nicht so ein Ass aber das kommt noch.

Doch heute geht es um etwas ganz anderes, was auch mit Arbeit verbunden ist.
Weihnachten steht vor der Tür und somit auch die ganzen Familienfeste. Überall ist man eingeladen oder man erwartet sogar selber Gäste. Natürlich darf da der geliebte Hund nicht fehlen! Der freut sich schliesslich auch schon auf die vielen Leute, die er alle mag und das gute Essen.
Nicht jeder Hund weiss sich aber zu benehmen. So auch Mia nicht. Zu Hause ist es für mich einfacher das Ganze unter Kontrolle zu halten. Doch wen wir auswärts sind, wird alles sehr schnell viel interessanter. Gerade an Weihnachten ist es sehr unpraktisch, da möchte auch ich mich mal in aller Ruhe entspannen und einfach mit allen einen gemütlichen Abend haben, ohne die ganze Zeit auf den Hund achten zu müssen. Da binde ich gerne auch die Familie mit ein.
Deshalb habe ich hier ein paar quick Tipps um einen aufgeregten Hund zum entspannen bringen an Heilig Abend.

Hundeblog-Adventskalener-RetroMops-Welt-Türchen-13

Gibt es da etwas?

Vorbereitung

Take it easy! Ja ich weiss an Weihnachten ist das wirklich sehr schwer aber ihr macht eurem Hund einen Riesen gefallen. Gemütlich die Geschenke packen und dann noch ein paar streichel Einheiten, anziehen und fertig stylen. Dann kann es total locker zum Auto gehen und mit einer inneren Ruhe losfahren. Auch wen ihr zu spät dran seid, euer Hund kann nichts dafür! Fangt doch am Vorabend schon An die Geschenke zusammenzupacken und die Klamotten bereitzulegen.
Begrüssung
Das sind wir eigentlich dauerhaft am Lernen aber ausser Haus klappt es noch nicht. Da die weiblichen Familien Mitglieder oft Stümpfe unter dem Rock tragen, ist ein hochstehender Hund mit scharfen Krallen sehr „unsexy“.
Deshalb zuerst eine Person begrüssen, die dann den Hund nimmt und etwas entfernt steht.

Essen

Betteln ist nicht erlaubt! So viele Leute an einem Tisch, da wird doch wohl irgendjemand nachgeben. Leider ja. Deshalb finde ich es völlig in Ordnung den Hund auf seinen Platz zu schicken und ihn dort allenfalls irgendwie festzumachen. Danach darf auch wieder herumgelaufen werden. Ich hoffen Mia bleibt in diesem Jahr an ihrem Platz ohne sie an zu Leinen.

Adventskalender-von-Hundeblogs-Türchen-13-RetroMops-Welt

Ich bin ein braves Hundchen

Geschenke

Sind interessant aber gehören zum Baum und dieser ist Tabu! Auch die Krippe gehört in diese Kategorie. Ich habe Mia am Anfang gleich klargemacht, dass diese Regel gesetzt ist. Als ich sie laufen lies durfte sie alles beschnüffeln und beim Baum gab es ein klares NEIN. Mia hält sich daran, solange keine Schoggi unten hängt.

Adventskalender-Hundeblog-Türchen-13-RetroMops-Welt

Wan darf ich endlich mit den Leuten spielen?

Uns würde es noch wundernehmen wie sich eure Hunde an einem solchen Fest verhalten.
Übrigens gibt es ab dem 03.01.18 ein GRATIS Freebee für frischgebackene Hunde Mamas und Hundepapas, wen ihr den Newsletter abonniert. Sich vor zu bereiten und zu wissen was auf einen zukommen kann ist sicherlich eine kleine Stütze.

Was wird sich Morgen bei  Warnowtatzenz hinter dem Türchen verstecken? Wir dürfen gespannt sein. Nicht verpassen!

Wir wünschen allen ein tolles, entspanntes und fröhliches Weihnachtsfest mit tollen Geschenken und gutem Essen.

 

4 thoughts on “Familienfest mit Hund – so wurde es für alle entspannt

  1. Eva

    Kleine Familie, kleinere Probleme würde ich sagen. Unsere Familie ist im letzen Jahr rapide geschrumpft und dazu kam das beim letzen Weihnachtsfest. Meine Oma im Endstadium des Krebs war. Sie hatte ihr Leben lang panische Angst vor Hunden und doch war unser Kylar bei ihr. Sie hatte es sich gewünscht. Wir haben für sie gekocht und unser Kylar. Lag etwas entfernt. Das einzigste tabu war die Oma und egal wie angespannt sie wurde er bleib auf Distanz. Bis Beide komplet entspannt waren. Er hatte dafür ein Händchen. Nur einen Tag später war er hibbelig und tat auf Klassen Clown. Natürlich hat er sich benommen aber er wollte unbedingt mit erzählen. Ich glaube dann einfangstipp ist der wichtigste. Behaltet die Ruhe. Ich wünsche wunderschöne Weihnachten

    Reply
    1. RetroMops-Welt Post author

      Liebe Eva
      unser Beileid.
      Ich habe mir gerade die Situaton vorgestellt wie sich beide entspannen. Ich glaube auch das Ruhe bewahren das wichtigste ist.
      Wir wünschen auch wundervolle Weihnachten

      Reply
  2. Isabella

    Ich muss zugeben, wir haben uns da nie so viele Gedanken gemacht. Bei uns gibt es klare Regeln, wie die Hunde sich bei uns und auch bei Besuchen zu benehmen haben … die gelten für jeden Tag 🙂 Wenn wir Besuch bekommen, dann dürfen die Hunde natürlich kommen, wenn wir alle begrüßt haben (ist es wie jetzt, dass Shaodw noch so jung ist und die Regeln noch nicht kennt, dann wird halt sein Freiraum begrenzt für den Moment). Danach dürfen sich die Hunde auf ihren Paltz zurückziehen – für den Fall, dass ihnen der Trubel zu groß ist haben sie auch immer eine Rückzugsmöglichkeit ohne Gäste.
    Gehen wir auf Besuch, dann wissen die Hunde das erst wir die Menschen begrüßen und ihnen dann zeigen, wo sie sich hinlegen und aufhalten dürfen – ohne das sie erst jeden begrüßen müssen. Das ist etwas, was wir mit Shadow jetzt nicht auf einer großen Familien-Weihnachtsfeier üben würden … entweder es geht im kleinen Kreis oder wir verzichten darauf, bis wir mehr kleine Übungsmöglichkeiten hatten. Da ist das Aleinen sicher auch eine Möglichkeit.
    Was das Betteln angeht – unsere Hunde dürfen immer bei Tisch unter meinen Beinen oder hinter meinem Stuhl liegen … oder in gebührendem Abstand zum Tisch. So stelle ich sicher, dass sie nichts zugeschoben bekommen … und dadurch auch nicht betteln.

    Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtszeit und sende liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    Reply
    1. RetroMops-Welt Post author

      Liebe Isabella
      Interessant wie ihr das so handhabt.
      Wir Üben natürlich auch bei kleineren Besuchen das mit dem Begrüssen aber Mia verhält sich leider oft ganz anders wen mehr Leute dabei sind.Das mit dem bettel und das du sie um dich herum hast finde ich eine tolle Lösung. So kommen andere warscheindlich nichteinmal auf die Idee etwas zu zu schieben.
      Wir wünschen euch auch eine schöne Weihnachtszeit
      Liebe Grüsse
      Victoria und Mia

      Reply

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.