Haare bürsten leicht gemacht

      Keine Kommentare zu Haare bürsten leicht gemacht
haarebürsten-leicht-gemacht
Ich konnte es selbst kaum glauben. Es gibt tatsächlich Hunde die sich nicht die Haare bürsten lassen.
 

Das Problem 

Wie auch schon erwähnt, ist Mia ab und zu eine Diva. Das zeigte sie mir auch ganz deutlich beim Haare bürsten. Sobald ich die Bürste hervor geholt habe durfte ich meinen Hund suchen gehen. Als Welpe habe ich einen Extra Handschuh, der nur feine, vereinzelte Borsten hatte, genommen. Sogar vor dem hatte sie Angst. Nur ganz selten liess sie sich damit streicheln. Woher das kommt weis ich bis heute nicht. Doch, sie jedes Mal dazu zu zwingen und sie fest zu halten wollte ich auch nicht mehr. Wohl oder übel vernachlässigte ich das und bereute es dan wieder als ich saugte oder am Morgen wen wir aus dem Bett stiegen. Es sah aus als hätten wir ein Hund gerupft. 

Die Lösung

Die Lösung war eigentlich ganz einfach, sie muss sich an die Haarbürste gewöhnen. Aber wie? Den sie wollte sich partout nicht damit abfinden das ich sie ab und zu mal enthaaren muss.
Ich legte also die Haarbürste einfach auf den Boden mit dem Gedanken, was sich nicht bewegt ist nicht bedrohlich. Es war weder Giftig noch gewalttätig aber Mia machte einen Riesen Bögen darum.
Nach einer Zeit wurde der Bogen dan kleiner und ich setzte mich mit zu der Bürste und platzierte Leckerlis darunter, daneben und darauf. Dies wiederholte ich mehrmals am. Zwischendurch stand ich wieder auf und lief davon ohne Bürste. Das machte ich so lange bis ich mit der Haarbürste in der Hand herumlaufen konnte ohne dass sich die kleine Diva versteckte. Ich nahm sie auch mit auf die Gassi Runde, wo sie einfach au der Hosentasche schaute. Mia kümmerte das kaum etwas.
Irgendwann setzte ich mich mit Mia auf den Balkon und fing an sie zu bürsten. ich teilte ein Würstchen in kleine Stücke und belohnte sie mit diesen.

Fazit

Natürlich geht das nicht von jetzt auf gleich, wir brauchten viel Zeit und Geduld bis es nun endlich klappteMittlerweile hält sie zu 90% hin. Begeistert ist sie noch lange nicht davon. Bei den anderen 10% ist irgendetwas anderes interessanter oder es juckt sie genau dort wo ich gerne bürsten möchte. Warum auch nicht, ich habe ja Zeit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.