So hat mir mein Hund geholfen

      1 Kommentar zu So hat mir mein Hund geholfen
Wie-mein-Hund-mir-geholfen-hat-Schweizer-Hundeblog-Retromops-Welt

Wie-mein-Hund-mir-geholfen-hat-Schweizer-Hundeblog-Retromops-Welt

Wie-mein-Hund-geholfen-hat-Hundeblog-Schweiz-RetroMops-Welt

Wie-mein-Hund-geholfen-hat-Hundeblog-Schweiz-RetroMops-Welt

 

Ich musste mir zuerst gut überlegen, ob ich diesen Artikel wirklich schreiben will. Warum? Es ist für mich ein sehr persönliches Thema und nicht gerade eines der einfachsten.
Ich habe da ein kleines Problem mit dem putzen respektiv mit dem Schmutz.
Bevor Mia zu uns kam, hatte ich ein sehr grosses Problem mit Unordnung, Schmutz und Bakterien in der Wohnung. Es wurde immer schlimmer und ich habe selber gemerkt das es einen grossen, sich immer weiter aufbauenden Druck für mich wird. Viele in meiner Umgebung wissen bis heute nicht, wie extrem ich war und auch ab und zu noch bin.

Wieso ich mir trotzdem einen Hund geholt habe? Ja, gute Frage.

Wie-mein-Hund-mir-geholfen-hat-Schweizer-Hundeblog-Retromops-Welt

FRAUCHEN

Ich wollte das es aufhört noch mehr zu werden. Zudem wollte ich schon immer einen Hund und mein Freund brachte die Idee uns einen Liebling zu holen. Der Wille einen Hund zu haben war grösser.

 

Deshalb habe ich mich sehr viel darüber informiert und habe herausgefunden das Tiere einem helfen können. Das sollte natürlich kein Experiment werden in dem Sinn, denn ich wollte nicht das der Hund wieder gehen musste nur weil ich es nicht gebacken krieg. Ich wollte an mir arbeiten und fand das einen sehr guten Grund.

Hat es den was gebracht?

Ja ! Ich habe durch Mia auch gelernt, dass man nicht immer auf Chemie zugreifen muss, damit es sauber wird. Hunde Saber und kotze macht mir gar nichts mehr aus, auch mit dem Kod hatte ich von Anfang an kein Problem. Da durch habe ich mich auch immer öfters mit alternativen beschäftigt.

Ich kann mir vorstellen, das es wie bei den Kindern ist. Sobald hohe Gefühle im Spiel sind, ist alles drum herum wie vergessen.

Wie-mein-Hund-geholfen-hat-Hundeblog-Schweiz-RetroMops-Welt

Die kann sie immer noch nicht lassen

Das soll nicht heissen, dass man sich einen Hund holen soll, wen man Probleme hat. Nein.
Ich will damit nur sagen, wie ich damit umgegangen bin und was mir geholfen hat.
Das ein Haustier einen schon mal etwas ändern kann ist wahrscheindlich auch bei „normalen“ Menschen der Fall.

Hat euer Haustier euch etwas geändert oder zum Umdenken gebracht?

 

1 thought on “So hat mir mein Hund geholfen

  1. Martina Hebensperger

    Huhu!
    Es ist doch wunderbar, was so ein Tier alles schafft. Übrigens gibt es ein Bild, wo Mia auf weißen Fliesen steht und im Hintergrund ein Wischmop oder Besen steht. Mein erster Gedanke war, oh, da hat Jemand aber einen Putzfimmel. Ich habe es irgendwie „gespürt“ bei dem Anblick des Bildes. Danach habe ich diesen Artikel gelesen….. . Es war eine super Entscheidung, dass du dir Mia zugelegt hast. Sie ist aber auch super süß.

    Ich habe drei Kinder, die seit geraumer Zeit um einen Hund betteln. Ich gebe zu, ich war nie ein großer Tierfreund. Aber aus Liebe zu meinen Kinder und nach Abnicken meines Mannes habe ich mich mit dem Thema Hund ( damals Synonym für Haare, Mundgeruch, in Regen und Kälte rausgehen, Verlust von Spontanität und Einschränkung im Urlaub) auseinander gesetzt.
    Da ich immer der Meinung bin, ich hätte nie Zeit und sieben Sachen auf einmal mache, hatte ich großen Respekt vor der zusätzlichen Arbeit. Das war mein Problem. Jetzt zur Lösung: Josie, unser Jack Russell!
    Eines Tages hatte ich diesen kleinen Welpen auf dem Schoß im Auto auf dem Weg vom Züchter nach Hause.
    Ja, die Nächte waren unverschämt und ich stand oft mit Gummistiefeln und Blümchenschlafanzughose in der Nacht im Garten, auch im Regen mit Einhonregenschirm meiner Tochter, und hab begeistert „feines Pippi“ gerufen.
    ABER! Das Spazierengehen im Wald, das einfach nur blöd auf der Couch sitzen und Josie ausgiebig streicheln, das Abgeschleckt werden und dieser Hundeblick haben mich a) zu einem Hundefan gemacht und b) völlig in meinem Zeitwahn therapiert. Ich komme einfach viel mehr runter durch den Hund und schaffe trotzdem alles-sogar besser. Da haben wir es wieder “ In der Ruhe liegt die Kraft“ und Josie hat mir sehr geholfen.

    Reply

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.