Monatspfoto Oktober – im Zeichen des Hunde-Kürbis

Hunde-Kürbis-schweizer-Hundeblog-RetroMops-

Hunde-Kürbis-schweizer-Hundeblog-RetroMops-

Wir haben uns der von MiDoggy gestellten Herausforderung angenommen. Diesen Monat sollte es ein Foto mit einem selber Geschnitzten Hundekürbis werden. Zum Glück kann man mich für vielen Scheiss haben.

Kürbis-Hund-Hundeblog-Schweiz-RetroMops-Welt

Es ist angerichtet

 

Mit einem groben Plan im Kopf, wie das Ganze dann aussehen soll, machte ich mich auf den Weg einen Kürbis beim Nachbar Bauern zu kaufen. Immer mit dabei, Mia an der Leine. Die kleine „gwundernase“ hat die Endauswahl des Kürbis vorgenommen.
Zu Hause angekommen wurde der Kürbis erst mal etwas gesäubert, dann musste nur noch Herrchen nach Hause kommen. Das aushöhlen traute ich mir nicht lange zu und für etwas haben wir ja auch ein Herrchen im Haus. -zwinker-

Let s GO

Herrchen machte die Vorarbeit des Kürbis. Aufschneiden und aushöhlen so war es eigentlich auch vorgesehen doch wer konnte ahnen das Herrchen gleich alles an sich reist. Während ich mich mit dem Deckel beschäftigte und die Vorbereitungen für die Kürbissuppe machte, fing Herrchen gleich auch noch mit dem verzieren an. Ich durfte lediglich das Bild von Mias Kopf aufmalen. Beklagen möchte ich mich keines Falls aber etwas erstaunt habe ich mich dann schon als er sagte das es ihm Spass mache.

Schweitzer HUndeblog-Hunde-Kürbis-Retromops

Frauchen und Herrchen am arbeiten

Mia war derweilen mit der Küche und mir beschäftigt. Ich schnitt für 1,7 Kg Kürbis, Kartoffeln (2 grosse) und Karotten (3 grosse). Eine Möhre wurde noch extra für die Königin des Hauses gekocht. Plötzlich überkam mich eine Idee. Welche? Das seht ihr im nächsten Beitrag.

 

Herrchen gab sich richtig viel mühe und es hat sich meiner Meinung nach gelohnt. Was meint ihr?
Ich und Mia sind richtig stolz auf ihn.

Hunde-Kürbis-Schweizer-Hundeblog-RetroMOps

Das Finale Foto

RetroMops-Hundeblog-Kürbis-Hunde

Bei Nacht

 

1 thought on “Monatspfoto Oktober – im Zeichen des Hunde-Kürbis

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.