So peinlich kann ein Hundeleben sein

      1 Kommentar zu So peinlich kann ein Hundeleben sein
Peinliches-Frauchen-Hundeblog-Schweiz-Hundealltag-RetroMops-Welt

Peinliches-Frauchen-Hundeblog-Schweiz-Hundealltag-RetroMops-Welt

peinliches-Hundeleben-Hundeblog-Schweiz-Reto-Mops-Welt-Hundetipps-

peinliches-Hundeleben-Hundeblog-Schweiz-Reto-Mops-Welt-Hundetipps-

Wen Frauchen den Hund blamiert

ACHTUNG! kann Spuren von Ironie und nicht ernst gemeinten Text enthalten!

Hallo liebe Hundefreunde

Man hat es als Hund ja prinzipiell überhaupt nicht leicht. Abgesehen von den Öffentlichen „abgeknutscher“ und liebes Bekundungen in einer total übertriebenen Lautstärke gibt es noch ein paar andere Peinlichkeiten die mein Frauchen hinbekommt.

 

Spitznamen

Mein offizieller Name lautete MIA. Aber Frauchen (und auch Herrchen) bringen es doch tatsächlich hin mir 100 andere Namen zu rufen. Von „Maus“ über „Erdmännchen“ bis hin zum „Scheisserchen“ bringen sie alles fertig. Zu meinem Glück machen sie das nur zu Hause aber auch da haben wir ab und zu Gäste die das mitbekommen. Peinlich!

Falls eure Frauchen eine Ideenliste möchten, ich habe genügend Stoff um eine zu schreiben.

Peinliches-Leben-Hund-RetroMops-Welt-Hundeblog-Schweiz

Geläster bei anderen Hundebesitzer

Niemand ist Perfekt. Auch ich nicht! Wen mir dann mal etwas passiert oder ich etwas gemacht habe, muss sie sicher mit anderen darüber reden und das Thema ausdiskutieren  Warum? Wiso? Was hätte sie dagegen tun können. Und, und, und…

Ich lästere ja auch nicht über sie. Das jetzt zählt nicht.

Angeberei

Dann gibt es auch noch die andere Seite. Mach ich mal wieder etwas richtig gut, ist Frauchen die erste die das in die Welt hinaus schreien möchte. Wen ich das dann noch in Anwesenheit von anderen Menschen mache… Boah ich sag es euch, das Frauchen in solchen Momenten nicht gleich umkippt vor lauter stolz, ist alles.

 Peinliches-Leben-Hund-RetroMops-Welt-Hundeblog-Schweiz-Alltagstipps

 

Aussehen von Frauchen

Gerade heute Morgen war wieder ein solcher Moment. Frauchen hat frei und ist eigentlich den ganzen Tag zu Hause. Ich geniesse ja solche Tage in vollen Zügen ABER sie haben auch ihren Nachteil.

Weil sie dann den ganzen Tag in ihren *Schlaberklamotten* ist, zieht sie sich auch nicht gross um wen wir Gassi gehen, sofern es in der Nähe ist. Das kann gerade jetzt im Winter ganz schön peinlich aussehen. (Frauchen wollte kein Foto davon machen) Damit ihr es euch einmal vorstellen könnt hier eine kleine Beschreibung:

Graue Turnschuhe darin hat sie ihre schwarz/weissen Kuschelsocken an. Wenn ich Glück habe, hat sie graue oder schwarze Jogginghosen an, wenn ich Pech habe ihre knall rosanen. Immerhin hat sie in dieser kalten Jahreszeit eine dicke Jacke an damit man das darunter nicht sieht aber diese Jacke ist meistens von Herrchen oder einfach sonst etwas grösser geschnitten. Dazu noch einen hellbraunen Schal und ein schwarz/pinkes Stirnband.

 

Versteht ihr mich jetzt? 

 

 

1 thought on “So peinlich kann ein Hundeleben sein

  1. Isabella

    Liebe Mia,

    ich kann Dich – zum Teil – verstehen. Aber Du kannst mir unbesehen glauben, wenn ich Dir sage, es gibt noch viel schlimmere Frauchen … und ich gehöre sicher dazu! Ich habe es schon fertiggebracht mit Lockenwicklern einen morgendlichen Spaziergang mit den Hunden zu machen! Außerdem mache ich gerne peinliche Hundebilder und scheue mich auch nicht davor, diese zu veröffentlichen!
    Kosenamen werden bei uns auch durchaus in der Öffentlichkeit genutzt – und ich glaube, das Mäusezähnchen würde mich manchmal gerne fressen 😉
    Von daher kann ich Dir nur raten – leg dir ein dickes Fell an und denke daran, es geht noch peinlicher 😉

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    Reply

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.