Q&A – Fragen über Fragen

Q&A-Fragen-über-Fragen-Retromops-Welt-Hundeblog-schweiz-Alltagstipps

Q&A-Fragen-über-Fragen-Retromops-Welt-Hundeblog-schweiz-Alltagstipps

Q&A-Fragen-über-Fragen-Retromops-Welt-Hundeblog-schweiz-Hundegeschichten

Q&A-Fragen-über-Fragen-Retromops-Welt-Hundeblog-schweiz-Hundegeschichten

Über die Social Medien werde ich in letzter Zeit so viel gefragt überverschiedene Dinge im Bezug auf den RetroMops. Also habe ich mir gedacht (weil ich doch ziemlich faul bin) jetzt schreibe ich doch mal ein paar häufig gestellte Fragen auf und beantworte sie hier.

Woher hast du Mia?

Mia ist von der Zuchtstätte in Ricken aus der Schweiz. Die liebe Moni Meier züchtet mit voller Liebe Retro Möpse und auch Parson Russel Terrier. Selber besitzt sie alle Elterntiere und lebt mit ihnen im selben Haus. Sie kennt ihre Hunde ganz genau und kann an den jeweiligen Treffen ziemlich genau sagen, welche Charakterzüge von welchem Elternteil sind. Auch nach Jahr kennt sie von jedem ihrer Schützlinge noch die Namen.
Und nein. Ich werde weder bezahlt noch gesponsert das zu sagen. Sie ist mir einfach total sympathisch.

Was machst du mit Mia, wen du am Arbeiten bist?

Diese Frage hören ich sehr ungern. Wieso? Meist ist sie damit verbunden das sich jemand einen Hund anschaffen möchte der nur wenig Zeit dafür hat. Nicht jeder natürlich!
Wen euch für dies nicht sofort eine Lösung in den Sinn kommt dann lasst es lieber noch eine Moment bleiben mit dem Hund anschaffen.
Zurück zur Frage. An einem „normalen“ Arbeitstag 4 stunde morgens alleine. Zuvor haben wir sie ausgepowert mit Gassi gehen und Gedanken spielen. Am Nachmittag darf sie mit zur Arbeit von Herrchen. An nicht so „normalen“ Tagen gibt es da noch Omi, Nachbarn oder die Schwester, die gerne einmal als Hundesitter einspringen.

Q&A-Fragen-über-Fragen-Retromops-Welt-Hundeblog-schweiz

Bekomme ich jetzt endlich ein Gudeli?

Kann ich mit einem RetroMops im Personenraum fliegen?

Vorweg, ich habe das noch nie gemacht.
Grundsätzlich ja, aber da gibt es einiges zu beachten. Da fängt es bei der Fluggesellschaft an. Gewisse Rassen werden nicht überall toleriert und das der RetroMops auch Mops drin hat (nicht immer gerne gesehen) kann es zu Diskussionen führen. Also am besten anrufen und nachfragen.
Ist der Hund allerdings über 8kg, gilt er nicht als Handgepäck und darf sowieso nicht im Personenraum mitgeführt werden.

Was ist das Idealgewicht für einen RM?

Diese Frage habe ich Mia’s Züchterin gestellt. Ihre Antwort wäre auch meine gewesen.
Grundsätzlich gibt es keine genauen Angaben dazu. Da der RetroMops eine Mischung ist und diese nicht immer genau gleich ist, muss dies auf jeden Hund separat angepasst werden. Zum Beispiel: Mia ist die Kleinste im Wurf und wiegt 7.8 Kg. Wir halten ihre Figur sportlich eher Richtung Terrier als Mops. Ihre Schwester Mihn ist etwa 5 cm höher und ihre Besitzerin möchte eher das Mopsige herausstechen lassen. Also wiegt sie mehr.

Q&A-Fragen-über-Fragen-Retromops-Welt-Hundeblog-schweiz-

Heute war ich ein braves Mädchen!

Ich hoffe, ich konnte euch damit etwas helfen.
Falls ihr weitere Fragen dazu habt, stellt mir diese einfach per Mail (retomop-Welt@hotmail.cpm) oder auf Facebook, Instagram & Twitter.
Ich versuche möglichst alle zu beantworten mit meiner Erfahrung und Gedanken dazu.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.