Urlaub ohne Hund – Teil 1 – die Vorbereitung

Urlaub-ohne-Hund-Teil-1-Hundeblog schweiz-Retromops-Welt-Alltagstips

Urlaub-ohne-Hund-Teil-1-Hundeblog schweiz-Retromops-Welt-Alltagstips

Urlaub-ohne-Hund-Teil-1-Hundeblog-schweiz-Retromops-Welt

Urlaub-ohne-Hund-Teil-1-Hundeblog-schweiz-Retromops-Welt

Vorbereitung


2.5 Wochen auf einem anderen Kontinent ohne Hund.
Unsere Amerika reise mit unseren besten Freunden ist schon lange geplant. Wir wissen also auch schon lange das wir Mia vermissen werden und einen Platz für sie suchen müssen für diese Zeit.

Wohin mit dem Hund?

Gar nicht so einfach. Obwohl es viele Varianten gibt, kommen gewisse für mich gar nicht infrage und andere kosten unglaublich viel. Nicht das sie mir das nicht Wert währe aber die Augen halte ich doch besser noch etwas weiter offen.
Glücklicherweise habe ich eine unglaublich liebe Schwester, die in dieser Zeit Ferien genommen hat und sich bereit erklärt auf Mia aufzupassen. Bis auf ein paar Tage währe dies also geklärt und auch den Rest war ziemlich schnell arrangiert.

Urlaub-ohne-Hund-Teil-1-Hundeblog schweiz-Retromops-Welt

Das ist alles meins!

Was gebe ich mit?

Ich habe für meine Schwester eine BEDIENUNGSANLEITUNG geschrieben. Da wir einen Zeitunterschied von -11 Stunden haben, wird es schwierig mal eben schnell anzurufen. Viele Dinge weis sie auch schon, ist ja nicht das erste Mal. Aber trotzdem gibt es Sachen, an die sich Mia gewöhnt hat und sie bei ihr auch durchsetzen

möchte. Ich bin halt ein Helikopterfrauchen, wen ich meinen Hund nicht bei mir habe. Um trotzdem entspannte Ferien zu haben, schreibe ich das Wichtigste auf.

Packen für den Hund:

Was braucht den mein Hund innerhalb von 2 Wochen den so?
Ich packe generell immer Zuviel ein und das nicht nur bei mir. Das gute an der Sache ist, dass wir zuvor umziehen. Somit muss ich eh alles in eine Riesen Kiste packen und muss alles noch einmal ganz genau anschauen bevor ich etwas endgültig wegräume. Ich glaube nicht das ich viel zu viele Dinge für sie mit packen werde aber das werden wir erst nach den Ferien erfahren.

Urlaub-ohne-Hund-Teil-1-Hundeblog schweiz-Retromops-Welt-Alltagstipps

ist das schon alles?

Vorbereitungen:

Ich möchte es meiner Schwester doch etwas einfacher machen und mache ein paar kleine Dinge schon vorher.
Dazu gehört unter anderem das Krallen schneiden. Seit wir diese nämlich nicht mehr im wahrsten Sinne schneiden sonder feilen, muss dies Regelmässiger gemacht werden. Aus dem ganz einfachen Grund das weniger weg kommt auf einmal.
Damit sie uns nicht zu sehr vermisst haben wir eine Woche zuvor schon angefangen mit einer Decke zu schlafen, die sie mitbekommt. Diese soll nach uns riechen und in ihrem Bettchen liegen. Dieser Tipp haben wir von unserer Züchterin bekommen. Ein T-Shirt würde wahrscheinlich auch reichen aber sie mag Decken lieber.

Ansonsten heisst es genügend Fotos auf das Handy zu laden damit man die Kleine nicht all zu sehr vermisst.
Ich freue mich jetzt schon auf den Moment wen wir sie wieder sehen.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.