War es meine Schuld.?

      1 Kommentar zu War es meine Schuld.?
war-das-etwa-meine-schuld

Ja, definitiv. Warum? Weil ich auf etwas vertraut habe, dass ich eigentlich wissen sollte. Ich habe darauf vertraut, dass mein Hund mir zeigt, wenn er ausserordentlich Pipi muss. Ich habe drauf vertraut, dass sie Pipi gemacht hat, als sie mit Omi draussen war. Ich habe darauf vertraut, dass ich es merke. Nun wie man sieht, habe ich nicht geirrt. Ich irre mich sehr selten müsst ihr Wissen, aber in diesem Falle war es nicht ab zu streiten.

Es kam schon lange nicht mehr vor, das Mia in die Wohnung machte. Warum dann jetzt? Warum ausgerechnet auf dem Sofa und warum gerade neben mir? Warum ? Das habe ich mich lange während des Putzens gefragt. Habe ich eine Antwort bekommen? Nein. Aber ich hatte eine Idee. Schliesslich kenne ich Mia doch ziemlich gut.

Meine Theorie

Mia war draussen wieder einmal nur mit dem spielen beschäftigt und weder mit Pipi  noch mit Pause machen. Sie weiss leider noch nicht wann sie das ganze spielen unterbrechen muss. Oder (meine Befürchtung) sie ist so stur das sie sich nicht eingestehen will, dass eine kleine Pause nötig wäre. Any Way.

Ich war also am Putzen

Ich putze gerne mit alten Hausmittelchen. Ich nahm zuerst Sprudelwasser und goss das auf den Fleck (lache) die ich zuvor mit einem Frottiertuch zu einem grossen Teil aufgesaugt habe. Danach tupfte ich das Wasser wieder hinaus (mit einem Trockenen Tuch versteht sich). Dies wiederholte ich ein paar Mal und streute dann Natron flächendeckend darauf. Dies liess ich über Nacht trocknen und Saugte es am nächsten Morgen ab.

Bestrafte ich Mia?

Natürlich bin ich im ersten Moment sehr erschrocken und habe geschrien, als ich realisierte was passiert ist. Aber ich habe nicht meinen Hund angeschrien. Sie erschreckte sich glaub ziemlich sehr ab meinem Aufschrei. Ich wies sie Sekunden später auf ihren Platz und dort sollte sie auch bleiben. Nach dem ich einmal durch die Wohnung rannte, bekam sie auch ein Leckerli fürs warten.

Das-war-ich-nicht

Das-war-ich-nicht

Fazit

Ich glaube Mia ist trotzdem noch als stubenrein zu bezeichnen. Wem ist das noch nie passiert, dass der Hund ein ausserordentliches Mal drinnen sich erleichtert hat. Ich finde das eigentlich auch nicht so wild. Aber es geschah ausgerechnet auf meinem geliebten Sofa. Deswegen bin ich Mia natürlich nicht nachtragend oder Böse. Nicht mehr. Zur Anfangszeit wäre ich wahrscheinlich immer noch eingeschnappt. Aber auch ich habe mich mittlerweile daran gewöhnt, dass nicht immer alles nach Plan verläuft.

1 thought on “War es meine Schuld.?

  1. Pingback: Frauchen werden ist nicht immer einfach | RetroMops-Welt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.